//Söder will Kinder impfen

Söder will Kinder impfen

Ministerpräsident Markus Söder schreitet auf seiner Bestimmung voran. In der Bild am Sonntag kündigt er die aktuellen Erkenntnisse und Direktiven an: Die Impfung unserer Kinder. Die statistisch gegen Null sinkenden “Inzidenzwerte” oder Empfehlungen der Stiko-Experten, Kinder nicht zu impfen, interessieren nicht. Der bayrische Maximo Lider definiert die Sachlage und gibt den Weg vor. Die Aussagen des fränkischen Möchtegern-Kanzler sind Ohrfeigen für Wissenschaft und Demokratie.

Aus der Ständigen Impfkommission gibt es aktuelle Warnungen, dass Jugendliche selten schwer an Covid-19 erkranken, es aber erwiesen sei, dass es gerade bei den Jüngeren zu Komplikationen wie Herzmuskelentzündungen kommen kann. Doch was juckt das einen Markus Söder, “das wirksamste Mittel gegen die Delta-Variante ist die Schülerimpfung. Gerade in den jüngeren Altersgruppen sind die Inzidenzzahlen am höchsten.”

Ein weiteres Mal staunt man auch wieder über seine Vorstellung von wissenschaftlicher Beratung. Der Politik dienen nicht die Erkenntnisse der Gremien als Entscheidungsgrundlage. Vielmehr sollen die Gremien Entscheidungen der Politik vollziehen und begründen. Das die Stiko bei einer Nicht-Empfehlung für Kinder-Impfungen bleiben könnte kommt ihm gar nicht in den Sinn. Laut Söder soll die Stiko dringend überlegen wann sie das Impfen von Jungendlichen empfehle. Für ihn ist es nur eine Frage der Zeit, bis die Stiko-Mitglieder weichgeklopft sind. In Bayern kündigt er bereits für diese Woche das Impfen der Abschlussklassen an, und bundesweit soll “schnell und gezielt” in den Schulen geimpft werden “sobald die Empfehlung der Stiko vorliegt”.

Quellen und weitere Informationen:

2021-07-04T13:15:03+02:004 Juli, 2021|Kategorien: Politik Allgemein|

About the Author: