Seltsame Lücken im Spiegel-Bericht über das zum Tode verurteilte 19-jährige Mädchen im Sudan

//Seltsame Lücken im Spiegel-Bericht über das zum Tode verurteilte 19-jährige Mädchen im Sudan

Seltsame Lücken im Spiegel-Bericht über das zum Tode verurteilte 19-jährige Mädchen im Sudan

Vor langer Zeit konnte man im „Spiegel“ noch Berichte und Reportagen mit Hintergrund-Informationen und Ursachen-Analysen lesen. Das ist längst vorbei. Die Artikel werden im Political Correctness Filter rein gewaschen. So auch heute wieder bei der Meldung über das im Sudan zum Tode verurteilte Mädchen.

Die Meldung: Die 19-jährige Noura Hussein hatte ihrem Ehemann mit dem Messer tödliche Verletzungen zugeführt, als er versucht hat sie zu vergewaltigen. Ein Gericht hatte sie deswegen zum Tode verurteilt.

Seltsamerweise findet man im Spiegel-Bericht weder die Worte „Islam“ noch „Scharia“, dem Leser fehlen hierdurch die entscheidenden Informationen. Aber über die dunkle Seite des Islam schreibt die Mainstream-Presse ungern.

Durch den PC-Filter verlorengegangene Hintergrund-Informationen:

  • Im Sudan wird seit 1983 das islamische Rechtssystem „Scharia“ angewandt.
  • Nach Scharia konnte die Familie des gestorbenen Ehegatten die Todesstrafe oder eine Geldstrafe fordern und hat sich für die Todesstrafe entschieden.

Was hat die Notwehrhandlung des Mädchens ausgelöst?

  • N0ura Hussein wurde gegen ihren ausdrücklichen Willen als 16-jährige verheiratet. Der Ehemann war ihr Cousin.
  • Noura flüchtete aus der Ehe zu einer Verwandten, wurde aber nach drei Jahren von ihrem eigenen Vater mit der Lüge zurückgelockt, die Ehe sei annuliert. Der Vater hielt das für seine Pflicht, da seine Tochter durch die Weigerung des Vollzugs der Ehe Schande über die Familie gebracht hat.
  • Im Islam hat die Frau ihrem Ehemann jederzeit zum Geschlechtsverkehr „zur Verfügung“ zu stehen*.
  • Da der Ehegatte alleine nicht sein Recht durchsetzen konnte, hat er seine Verwandten gebeten, Noura bei der Vergewaltigung festzuhalten.
  • Als er nach ein paar Tagen wieder alleine versucht hat seine Ehefrau zu vergewaltigen hat diese mit einem Messer auf ihn eingestochen.

 


*„Frauen müssen sich für ihre Ehemänner überall und zu jeder Zeit zur Verfügung halten“
Hojatolislam Hossein Dehnavi

Im Koran in folgenden Suren formuliert:

Sure 2, Vers 223: Eure Frauen sind euch ein Acker; so naht eurem Acker, wann und wie ihr wollt …


 

Anbei noch eine Weltkarte mit den rot gekennzeichneten Ländern, wo die Scharia als Rechtssystem im Privatrecht Anwendung findet.

Please wait...
2018-05-11T10:35:56+00:00 11 Mai, 2018|Islam|

About the Author: