/, Politik Allgemein, Presse-Empfehlung, Volksabstimmungen/E-Voting bleibt weiterhin hochriskant – gravierende Sicherheitslücken im Schweizer System entdeckt

E-Voting bleibt weiterhin hochriskant – gravierende Sicherheitslücken im Schweizer System entdeckt

Eine gravierende Sicherheitslücke beim E-Voting-System der Post beunruhigt Bundeskanzlei und Kantone. Bevor das elektronische Abstimmen für alle möglich ist, muss breit über Chancen und Risiken für die direkte Demokratie gesprochen werden.

Quelle NZZ: E-Voting: Nach Sicherheitslücke braucht es einen Neustart

2019-03-27T11:48:22+02:0027 März, 2019|Kategorien: Demokratie, Politik Allgemein, Presse-Empfehlung, Volksabstimmungen|

About the Author: