/, Politik Allgemein/Der tägliche Tanz um die Wahrheit – 16.06.2021

Der tägliche Tanz um die Wahrheit – 16.06.2021

Es bedarf nicht viel Phantasie, bzw. Querdenken 😉 , um beim Lesen der Tageszeitung auf das Vertuschen und Drehen der Wahrheit zu stoßen. Der Gesinnungs-Journalist der Mainstream-Presse hat bei bestimmten Fakten Probleme mit seinem Gewissen. Bestimmt will er die Leser davor bewahren, dass sie durch Vorurteile und Ressentiments in die falsche politische Ecke abdriften. Der Kampf gegen Rechts heiligt die Mittel. Unter dem Titel “Der tägliche Tanz um die Wahrheit” möchte ich immer mal wieder von dieser täglichen Leser-Verdummung berichten. Hier nun der erste Beitrag.

Unbekannter Täter = Migrationshintergrund oder Ausländer

Auf Seite 6 der heutigen Ausgabe der Mittelbayrischen Zeitung “Frau auf offener Straße vergewaltigt”. Beim vorurteilsgeprägtem Überfliegen des Artikels fällt sofort auf: Es wird zwar ein Zeuge gesucht, aber es fehlt die entsprechende Täterbeschreibung. Hier liegt der Schluß nahe: Der Täter ist kein Deutscher. Im Internet muss ich denn auch nicht lange den Nachweis suchen. Die “Landauer Neue Presse” berichtet über die Vergewaltigung in Dingolfing etwas konkreter und verweist auf einen “ausländischen Akzent”.

Was mir in der heutigen MZ noch auffiel:

Es wird vom Ruhestand des ZDF “Topjournalisten” Klaus Kleber geschrieben und von dessen auslaufenden Vertrag. Der Hinweis auf dessen skandalöses Gehalt von circa 600.000 Euro jährlich fehlt, obwohl im Internet dieser Abzocker-Lohn auf Kosten der GEZ-Zwangsgebührenzahler hohe Wellen schlägt. Aber wer kritischen Journalismus lesen will ist bei der MZ eben falsch.

 

 

 

 

 

2021-06-16T17:32:15+02:0016 Juni, 2021|Kategorien: Knaller des Tages, Politik Allgemein|Tags: , , |

About the Author: