Corona-Virus offenbart Diesel-Schwindel

Trotz massivem Rückgang des Kraftverkehrs verbessern sich die Messwerte für Stickoxide und Feinstaub-Werte nicht.

Die AfD Abgeordnete und Stellvertretende Bundesvorsitzende berichtet in Ihrem aktuellen Newsletter über den Schwindel:

Die Corona-Krise legt nicht nur die Mängel der Bundesregierung bei der Pandemie-Bekämpfung offen, sondern offenbart auch den großen Diesel-Schwindel des Establishments.

Die seit dem 23. März geltenden Ausgangsbeschränkungen zur Eindämmung des Coronavirus haben zu einem massiven Rückgang des Kraftfahrverkehrs in Deutschland geführt. Stichproben in Baden-Württemberg haben ergeben, dass es in diesem Zeitraum zu keiner korrelierenden Absenkung der Stickoxide (NOx)- und Feinstaub-Werte gekommen ist. Laut den Immissionsdaten der Landesanstalt für Umwelt Baden-Württemberg stieg zum Beispiel der NOx-Messwert am Stuttgarter Neckartor im Vergleich zur Vorwoche sogar leicht an. Und in Mannheim haben sich – liebe Rote und Grüne: hört genau zu –  an den beiden Messstellen Mannheim Nord und am Friedrichsring die Feinstaub-Messwerte vom 23. März bis zum 28. März sogar mehr als verfünffacht. Jetzt kann jeder sehen, dass Diesel-Fahrverbote überhaupt nichts bringen. Wir müssen die unsozialen Diesel-Fahrverbote sofort stoppen, denn sie sind für die Diesel-Besitzer wie eine Enteignung.

Außerdem basiert der ökosozialistisch motivierte Wandel von Autohassern jeglicher Couleur auf Elektroantrieb rein auf Zwang und ist damit eine der größten Bedrohungen für die deutsche Autoindustrie. Dadurch werden bis 2030 Hunderttausende von Arbeitsplätze im produzierenden Bereich gefährdet sein. Merkels GroKo trägt für diese fatale Entwicklung die Verantwortung. Die Corona-Krise muss Anlass sein, in der Umwelt- und Verkehrspolitik eine Kehrtwende zu starten. Als Alternative für Deutschland fordern wir: Die Diesel-Fahrverbote müssen aufgehoben werden. Deutschland kann sich angesichts des zu erwartenden tiefen wirtschaftlichen Einbruchs und den damit verbundenen Folgen für die Beschäftigung diese  wirtschaftsfeindlichen Experimente nicht länger leisten.

Bleiben Sie gesund!
Mit herzlichen Grüßen bin ich Ihre

Beatrix von Storch

2020-04-02T18:53:22+02:002 April, 2020|Kategorien: Energie, Technik und Infrastruktur, Umwelt, Natur- und Tierschutz|

About the Author: