AfD spricht Klartext

2018-03-14 Rappelvoller Saal bei Peter Boehringer und Werner Meier. In Velburg fand heute eine politische Veranstaltung mit dem MdB Peter Boehringer ( Direktkanditat zur Bundestagswahl für Amberg-Neumarkt ) und dem AfD-Kanditaten für Neumarkt zur Landtagswahl, Werner Meier, statt.

AfD spricht Klartext

Am Rande der Gewerbeschau in Velburg fand letzten Sonntag die Veranstaltung „AfD spricht Klartext“ statt.

Im gut gefüllten Saal des örtlichen Hotels eröffnete der Kreisvorsitzende Werner Meier mit einer Analyse des Koalitionsvertrags. CDU/CSU und SPD hätten den schlimmsten Regierungsvertrag abgeschlossen, den die Bundesrepublik Deutschland je gesehen habe. In der EU zeichne die Koalition den Weg in eine totale Transferunion vor. Die Pläne einer europäischen Einlagensicherung bezeichnete er als Super-Gau für deutsche Sparer. Am Ende seines Vortrags ging Werner Meier, der auch Landtagskandidat für den Stimmkreis Neumarkt ist, auf die Rolle der CSU bei den Koalitionsverhandlungen ein. Angela Merkel habe die CSU bei all ihren wesentlichen Forderungen abblitzen lassen. Die von der CSU über Monate hinweg geforderte Obergrenze sei faktisch vom Tisch. Der Begriff finde sich im Koalitionspapier überhaupt nicht, und die verbliebenen Formulierungen zu dem Thema geradezu lächerlich. Beim Thema Familiennachzug warf der AfD-Politiker der CSU vor, auf ihrer Internetseite die Unwahrheit in Bezug auf den Koalitionsvertrag zu verbreiten.

Im zweiten Teil der Veranstaltung berichtete der Bundestagsabgeordnete Peter Boehringer über die ersten Wochen im deutschen Parlament und seine ersten Erfahrungen als Vorsitzender des Haushaltsausschusses. Der Direktkandidat des Bundestagswahlkreis Amberg-Neumarkt ging insbesondere auf den Umgang der etablierten Parteien mit der AfD im Bundestag ein. Anträge seiner Partei, die Forderungen von CDU/CSU aus der Vergangenheit entsprechen, würden mit Häme und Ablehnung überzogen. So habe die CSU beispielsweise den AfD-Antrag zum Burka-Verbot im öffentlichen Raum rundum abgelehnt, obwohl der Antrag mit den Forderungen der CSU in Bayern übereingestimmt habe.

Im anschließenden „Bürgerdialog“ gab es für die Gäste noch Gelegenheit, den beiden AfD-Politikern Fragen zu stellen. Besonderes Interesse zeigte das Publikum beim Thema Islam, aber auch zum Thema Gold und dem Erhalt des Bargelds wurde der Finanzexperte Boehringer um eine Stellungnahme gebeten.

2018-03-14T19:26:06+01:0014 März, 2018|Kategorien: Landtagswahl, Politik Allgemein, Veranstaltung|

About the Author: